Neu

Christian Mentzel (1622-1701) - Leibarzt des Großen Kurfürsten, Botaniker und Sinologe

24,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Ab sofort lieferbar!

Astrid Böger, Wolf D. Hartmann, Stefan Koch, Markus Mollitor, Brigitte Nixdorf, Melanie Scholz & Guido Strohfeldt
Christian Mentzel (1622-1701)
Leibarzt des Großen Kurfürsten, Botaniker und Sinologe

Edition Mentzeliana Band 1


Christian Mentzel (1622-1701) aus Fürstenwalde/Spree gehörte im 17. Jahrhundert zu den bekanntesten Vertretern deutscher Wissenschaft in der Welt, bis er in Vergessenheit geriet.
Diese umfassende Biografie von „Mentzelianern“ aus Berlin/Brandenburg würdigt sein Leben und Werk neu, insbesondere:

• Mentzels vielseitiges Schaffen aus medizinhistorischer Sicht als
Leibarzt des Großen Kurfürsten bis zur Mitarbeit an der ersten
Brandenburger Medizinalordnung,

• Sein botanisches Werk mit Vorlaufarbeiten zur Pflanzensystematik,
Erforschung heimischer Pflanzenarten und Erschließung
außereuropäischer neuer Pflanzenwelten,

• Mentzels bibliographisches Wirken in Berlin und erstes
lateinisch-chinesisches Wörterbuch sowie Bemühungen zur
Erschließung der chinesischen Geschichte und Kultur.

Als 57. Mitglied der ältesten Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina hat Christian Mentzel darüber hinaus seit 1675 an der Entwicklung wissenschaftlicher Standards und der Profilierung der ersten europäischen wissenschaftlichen Zeitschrift „Miscellanea Curiosa“ mitgewirkt.
Mit großen Gelehrten seiner Zeit – wie zum Beispiel G. W. Leibniz – hatte er regen wissenschaftlichen Austausch.
Die erste Mentzel-Biografie des 21. Jahrhunderts zum 400. Geburtstag soll nach bedeutenden medizinhistorischen Werken von Walter Artelt und Rolf Winau dazu beitragen, einen erweiterten Blick auf Mentzel sowie seine Zeit im 17. Jahrhundert zu gewinnen.

1 erweiterte Auflage 2021,
Edition Mentzeliana Band 1, 152 Seiten, 16,5 x 21 cm, über 80 farbige und historische Abbildungen, Faksimile und Fotografien, Hardcover
Euro 24,80 €
ISBN 978-3-948052-11-9
9783948052119

 

Die Autoren:

Astrid Böger, Dr.-Ing., Informationswissenschaftlerin,
Privatdozentin für Tragbare Elektronik und
Rechentechnik, Vorsitzende der Brandenburgischen
Akademie für Gesundheitswissenschaften und Technologien
e. V., Mitglied des Schriftstellerverbandes
Berlin-Brandenburg mit Büchern zur Digitalisierung
und zu High-Tech in der Medizin.


Wolf D. Hartmann, Prof. Dr. sc. oec., Wirtschaftsingenieur
und Innovationsforscher, Mitglied der
European Academy of Sciences and Arts Salzburg
seit 2011, Autor zahlreicher Sachbücher, darunter
zu „Chinas neuer Seidenstraße“ und „Der Kampf
mit dem Drachen“ sowie historischer Biografien
wie „Kaiser Karl IV.“ und „Wer war was für Tangermünde“.
Leiter des Teams.


Stefan Koch, Univ.-Prof. Dr. med. habil., Institut für
Pathologie, Helios Klinikum Bad Saarow und Medizinische
Hochschule Brandenburg Theodor Fontane;
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sowie Publikationen:
Klinische und experimentelle Pathologie,
Geschichte der Medizin; Lehraufträge an der
Charité Berlin, Univ. Greifswald und BTU Cottbus-Senftenberg.


Markus Mollitor, Altphilologe und Germanist,
Oberstudiendirektor und Leiter des Gymnasiums
an der Katholischen Schule Bernhardinum in Fürstenwalde/
Spree, Forschungen, Übersetzungen und Publikationen u a. zu Autoren und Texten der
Frühen Neuzeit, zur neulateinischen Literatur des
Humanismus sowie zur Paläographie.


Brigitte Nixdorf, Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil., Lehrstuhl
Gewässerschutz der BTU Cottbus-Senftenberg
in Bad Saarow, Mitglied der Leopoldina seit 2001 in
der Sektion Organismische und Evolutionäre Biologie
(Matrikelnummer 6706), forscht als Limnologin zu
Auswirkungen des Klimawandels und erhöhter Nährstoffzufuhr
auf Gewässer. Mitglied im erweiterten
Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Limnologie.


Melanie Scholz, Dipl.-Bibl., Dipl.-Ing.; Leiterin der
Bibliothek Medical Humanities des Instituts für
Geschichte der Medizin / Charité – Universitätsmedizin
Berlin; ehrenamtliche Tätigkeit in der Berliner
Gesellschaft für Geschichte der Medizin e. V. und in
der Bibliothek der Landesgeschichtlichen Vereinigung
für die Mark Brandenburg e. V., Mitherausgeberin
der „Medizingeschichte in Berlin – Institutionen,
Personen, Perspektiven“.


Guido Strohfeldt, Historiker, Leiter des Museums
Fürstenwalde/Spree und Vorsitzender des Tourismusvereins
Fürstenwalde, Mitinitiator des Projektes
„Stolpersteine“ in Fürstenwalde, Kurator zahlreicher
Ausstellungen und Publizist zur Handwerks-, Industrie-
und Regionalgeschichte sowie zu herausragenden
historischen Persönlichkeiten.

Diese Kategorie durchsuchen: Buchprogramm