App

Anzeige_Berl_Geschichte_n


Das Land Brandenburg ist Gastgeber für Geschichte und Geschichten. Brandenburg ist ein europäisches Kulturland und ein markanter Bestandteil deutscher Geschichte. Die wechselvollen Beziehungen zwischen Geschichte und Moderne, von Tradition und Innovation spiegeln sich in einer reichhaltigen und lebendigen Kulturlandschaft wider. Die Zeitschrift »Die Mark Brandenburg« erzählt aus der Vergangenheit und führt in die Gegenwart dieses Landes. Sie möchte einen Beitrag leisten, das kulturelle Erbe Brandenburgs weiterzugeben und zu bewahren. Die Weitergabe von Wissen um die Geschichte und Kultur des Landes verbindet die Generationen und stärkt die Identität seiner Einwohner – oder wie ein großer Märker es in die knappen Worte gefasst hat: »Nur wer die Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft« (Wilhelm von Humboldt).

. . . . . . . . . . . . . . .

In Vorbereitung und vorbestellbar:

Die Mark BrandenburgSonderheft 2020
Sonderheft 2020
Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt

Erscheint Mai 2020!

Das Sonderheft entsteht in Zusammenarbeit mit:

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Gedenkstätte Leistikowstraße
Potsdam Museum

Inhalt:

Einleitungsbeitrag
Prof. Dr. Wolfgang Benz

Geschichte Schloß Cecilienhof/ Der historische Ort
Matthias Simmich

Die Potsdamer Konferenz. Ablauf und weltgeschichtlicher Kontext
Matthias Simmich

Die Akteure der Potsdamer Konferenz und das Tagebuch der englischen Delegationssekretärin
Matthias Simmich

Die Potsdamer Konferenz 1945 und Brandenburg
Andreas Kossert

Bildstrecke Ausstellungsobjekte Potsdamer Konferenz
SPSG

Sowjetische Besatzungsspuren in den Villenkolonien
Hannes Wittenberg

Geschichte der Leistikowstraße
Anja Tack

Hauptquartier der Militärspionageabwehr
Dr. Ines Reich

. . . . . . . . . . . . . . .

Wir haben ausgeliefert:

Marcel Piethe
Blaue Wimpel im Sommerwind
Ferienlager in Brandenburg 1949 - 1989


9783948052072
 

Sommersonne – Ferienglück: Kindheit in DDR – das bedeutete für viele, einen Teil der Sommerferien im Ferienlager zu verbringen. Bis 1989 besuchten jährlich rund eine Million Kinder eines der mehr als 5000 Betriebsferienlager oder der 48 Zentralen Pionierlager der DDR. Mit zahlreichen Bildern und anhand von Originaldokumenten aus Archiven widmet sich das Buch diesem bislang wenig beachteten Kapitel der DDR-Geschichte. Am Beispiel von Brandenburger Betriebsferien- und Pionierlagern werden die gesellschaftlichen Hintergründe der Entstehung der Lager beschrieben. Persönliche – oftmals rundum positive – Erinnerungen einstiger Ferienlagerkinder stehen vor dem Hintergrund eines enormen politischen und wirtschaftlichen Aufwands, den die DDR-Führung der Ferien- und Freizeitorganisation der Jugendlichen widmete. Welche Rolle spielten die Ferienlager bei der sozialistischen Erziehung der Jugend im Sinne des Staates? Wie war der Ferienlageralltag zwischen staatlicher Vorgabe und täglicher Gestaltung der Programme organisiert? Von Kartoffelkontingenten und ersten Küssen bis hin zu Frühsport und Freundschaftsrat fördert das Buch interessante Details zu Alltag und Auftrag der Ferienlager zutage. Ein spannendes Stück unserer Zeitgeschichte zu einem hochemotionalen Thema!

1. Auflage 2020, 168 Seiten, 22,8 x 21 cm, mit über 100 unveröffentlichen Fotos und zahlreichen Abbildungen, Broschur
Mitarbeit: Peggy Prien, Eva Schubring, Eva Steinborn
Ergänzt um Interviews, Erinnerungen und Beiträge u.a. von Dr. Stefan Wolle, Eberhard Aurich und Sascha-Ilko Kowalczuk

Euro 16,80
978-3-948052-07-2

Ab sofort lieferbar! Wiederverkäufer wenden sich bitte an unseren Vertrieb.

Der Autor steht auch für Lesungen zur Verfügung. Hierfür wenden Sie sich bitte ebenso an den Vertrieb.

Als nächste Veranstaltungen stehen fest:

Die Veranstaltung in Ribbeck entfällt! Wir hoffen auf einen späteren Termin.

24.6.2020 DDR Museum (18 Uhr, Lesung und Gespräch mit Eberhard Aurich & Dr. Stefan Wolle) Link

. . . . . . . . . . . . . . .

Das aktuelle Heft:

9783910134959Die Mark Brandenburg
Nr. 116

Brandenburg als Wiege der Luftfahrt

ISBN 978-3-910134-95-9

Inhalt

Otto Lilienthal – Vogelflug und Fliegekunst
Jörg Mückler

Motorflieger in der Streusandbüchse – Hans Grade, Alfred Pietschker und Martin Haller
Jörg Mückler

»Fliegen ist notwendig. Leben nicht.« Fliegerinnen in Brandenburg
Marcel Piethe

Wiegen der Motorluftfahrt – Johannisthal und Döberitz
Jörg Mückler

Infrastruktur für Zeppeline – der Luftschiffhafen Potsdam
Rainer Lambrecht

Übersicht der fliegerischen Erinnerungsorte in Brandenburg
Redaktion

Rangsdorfer Oase: Der Flugplatz und die Bücker-Werke
Marton Szigeti

Das Heinkel-Flugzeugwerk in Oranienburg
Norbert Rohde

Schönefeld – vom Flugzeugwerk zum Großflughafen
Ulrich Unger

. . . . . . . . . . . . . . .


Unser Themenjahr 2020

Heft 116 im März 2020
Brandenburg als Wiege der Luftfahrt
Otto Lilienthal · Schönefeld im Wandel der Zeiten · Flugplatz Johannisthal ·  Flugpionier Martin Haller
ISBN 978-3-910134-95-9


Heft 117 im Juni 2020
Havelland. Geschichte einer Landschaft
Unser Regionalheft 2020
ISBN 978-3-910134-96-6

Heft 118 im September 2020
Dichterhäuser in der Mark II

Kleist · von Arnims · Strittmatters · Klabund · u.v.m.
ISBN 978-3-910134-97-3

Heft 119 im Dezember 2020
Räuber und Rebellen in Brandenburg
Quitzows gegen Hohenzollern · Dutschke · Michael Kohlhaas · Michael Gartenschläger
ISBN 978-3-910134-98-0


Sonderheft 2020 im Mai 2020
Die Neuordnung der Welt. Potsdam 1945
Die Potsdamer Konferenz · Cecilienhof · Die Rote Armee im Villenviertel · Gedenkstätte Leistikowstraße

. . . . . . . . . . . . . . .

Jetzt Abonnement bestellen
Das klassische Abonnement: »Die Mark Brandenburg« kommt zu Ihnen nach Hause! Sie erhalten vier Ausgaben pro Jahr für Euro 24,— inkl. Portokosten.

. . . . . . . . . . . . . . .

Gern liefern wir Ihnen auch Ausgaben früherer Jahrgänge.
Die Hefte 1 bis 16, 20 bis 24, 34, 38 bis 40, 43, 47, 48 und 64 sind leider vergriffen.
Lieferbare Hefte 17 bis 75 zum Preis von Euro 4,– zzgl. Porto Euro 1,50 für ein Einzelheft.
Lieferbare Hefte 76 bis 99 zum Preis von Euro 5,– zzgl. Porto Euro 1,50 für ein Einzelheft.
Ab Heft 100 zum Preis von Euro 6,– zzgl. Porto Euro 1,50 für ein Einzelheft.


. . . . . . . . . . . . . . .
 

Besuchen Sie uns auch bei Facebook & Instagram:

Die Mark Brandenburg

www.facebook.com/DMarkBrandenburg

Die Mark Brandenburg @ Instagram

www.instagram.com/DieMarkBrandenburg

. . . . . . . . . . . . . . .
Abos unserer Zeitschrift sind auch bestellbar über Fachzeitungen.de, dem größten, unabhängigen Portal für Zeitschriften.

. . . . . . . . . . . . . . .